Kontakt

Hamburger Holzbauforum Seminar: Einführung in die Bauphysik im Holzbau

Hamburg

Holzbau ist gebauter Feuchteschutz! Diese Aussage beschreibt das Grundprinzip des Holzbaus. Allein durch bauliche Maßnahmen ist eine dauerhafte Schadensfreiheit herzustellen und dieses Prinzip muss der Planer und die Ausführenden verstanden haben, wollen sie im Holzbau tätig sein. Ohne grundlegende Kenntnisse über Konstruktion und die dazu gehörige Bauphysik geht es nicht.

Dabei gilt wie fast überall: im Prinzip ganz einfach – man kann sich das Leben aber auch schwer machen. Das Seminar wendet sich an Planer und Ausführende mit dem Ziel, die Prinzipien zu vermitteln und mit den Teilnehmern zusammen kniffelige Konstruktionen, typische und besondere Fallstricke zu erkennen und fachgerechte Lösungen zu finden.

Referenten:

  • Martin Mohrmann, Sachverständigenbüro Holzbau und Holzschutz, Kiel

Programm:

Begrüßung Jan Muntendorf, RENN.nord - Hamburg

Prinzipien des baulichen Holzschutzes und  Feuchteschutzes

Regelwerke und Normen – was sind anerkannte Konstruktionen?
Hintergründe und Widersprüche der Normung

Bauphysikalische Nachweisverfahren zum Holz- und Feuchteschutz
Pflicht und Unsinn
DIN 4108-3 versus DIN 68800
die Bedeutung der Dampfbremse

Arbeiten am Detail
Flach- und Steildächer, Wände, Sockel, Aufstockungen
Außen dampfdicht – was tun?

Gefahrloses Lernen – die Schadensfälle der anderen

Anmeldung

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich. Sie können Sich per Mail an info(at)zebau.de auf die Warteliste setzen lassen.

Ort der Veranstaltung

Wälderhaus, Am Inselpark 19, 21109 Hamburg

Alle Veranstaltungen
nach oben