Kontakt

Deutschland wird leitungswasserfreundlich - Kampagne mit Challenge von a tip: tap

Der gemeinnützige Verein a tip: tap (ein Tipp: Leitungswasser) setzt sich seit über 10 Jahren für den Genuss von Leitungswasser ein. Ein Umstieg auf das Trinkwasser aus dem Hahn spart nicht nur viel Geld, sondern auch Verpackungsmüll, Transport und dadurch jede Menge CO2-Emissionen. Es ist ein einfacher und effizienter Einstieg in ein nachhaltigeres Leben – auch am Arbeitsplatz.

Das Leitungswasser in Deutschland ist flächendeckend von sehr guter Qualität und wird streng kontrolliert. Und auch im Bezug auf den Mineralgehalt muss es sich vor dem Wasser in Flaschen nicht verstecken.

Zum Weltwassertag der UN am 22.03.2022 plant a tip: tap eine deutschlandweite Kampagne, die sich dem Trinkwasser am Arbeitsplatz widmet. Anhand von verschiedenen Geschichten zum Umstieg auf Leitungswasser möchte der Verein zeigen: Was ist einfach, wo hakt es und was gibt es für Lösungen? Den ganzen März über werden die Eindrücke aus den Unternehmen in den sozialen Medien und der Presse gemeinsam mit Leitungswasser-Partnern veröffentlicht. In den letzten Jahren hat a tip: tap bereits über 100 Organisationen als “leitungswasserfreundlich” ausgezeichnet.

Mehr Infos zur Kampagne unter: https://atiptap.org/projekte/weltwassertag

Teil der Kampagne ist eine Challenge. Dazu begibt sich a tip: tap anlässlich des Weltwassertages 2022 auf die Suche nach neuen leitungswasserfreundlichen Organisationen aller Art: Unternehmen, Stiftungen, Vereine, Ämter oder auch Läden. Die entscheidende Frage lautet: In welchem Bundesland werden die meisten Organisationen gefunden? Los geht’s am 14. Februar und am 31. März wird abgerechnet.

Hier können sich leitungswasserfreundliche Organisationen registrieren und ihr Bundeslandteam nach vorn schieben: atiptap.org/projekte/weltwassertag/challenge-zum-weltwassertag

Dazu bietet a tip: tap zwei kostenlose Online-Seminare für Interessierte.

Was leitungswasserfreundlich bedeutet und was es mit der Auszeichnung auf sich hat, erklärt der Verein in einem kurzen und kostenlosen Online-Seminar am 14. Februar, 11 Uhr.

Konkrete Tipps für den Umstieg gibt’s im ebenso kostenlosen Online-Seminar am 24. Februar um 10 Uhr.

Aktionskarte: Gemeinsam zur Wasserwende
a tip: tap sammelt außerdem alle Aktionen rund um den Tag des Wassers auf einer Karte. So werden alle Einzelteile gebündelt, mehr Reichweite erzeugt und die Wasserwende gestärkt!

Eigene Aktion eintragen: https://atiptap.org/aktionskarte-weltwassertag/


Kontakt
Christina Holzke
Kommunikationsmanagerin
christina@atiptap.org

nach oben