Kontakt

Ein Transformationsbaum für den Schulgarten unter dem Regenbogen

RENN Mitte Berlin Projekt Nachhaltigkeit

Die Grundschule unter dem Regenbogen in Berlin-Marzahn ist zurecht stolz auf ihren grünen Schulhof, auf dem nicht nur viel Platz zum Spielen und Toben ist. Auf dem Schulhof befindet sich auch ein richtiger Acker, auf dem Gemüse, Kartoffeln und Kräuter wachsen und Wildblumen ein Zuhause gefunden haben.

Die Schülerinnen und Schüler der Schulgarten-AG sind fast jeden Tag im Freien, um ihre Beete zu pflegen und dabei jede Menge über die Natur zu lernen. Obwohl das Gärtnern oft ganz schön anstrengend ist, macht es sehr viel Freude zu erleben, wie aus winzigen Samen prächtige Pflanzen wachsen. Manchmal gilt es allerdings auch mit Enttäuschungen klar zu kommen: zum Beispiel, als die Schülerinnen und Schüler im Frühling mit Entsetzen feststellen mussten, dass von einem ihrer bis dahin völlig gesunden Apfelbäumchen über Nacht fast die gesamte Rinde vom Stamm abgenagt worden war. Der mutmaßliche Täter: ein Hase mit sehr großem Appetit.

Der Schaden war so groß, dass das Bäumchen trotz aller Bemühungen der Schulgartenlehrerin Nelly Knoth keine Überlebenschance hatte und einging. Nun kann die Lücke, die es hinterließ, endlich wieder gefüllt werden, denn BAUFACHFRAU Berlin e. V. spendet der Schule seinen Transformationsbaum, der Teil der Auszeichnung „Projekt Nachhaltigkeit 2020“ der Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) für das Vereinsprojekt „QLab“ ist.

Zur feierlichen Pflanzung am 9. November war auch Franziska Schulz als Vertreterin von RENN.mitte dabei, um den Baum an die Schule zu übergeben. Das Einpflanzen und Wässern übernimmt zukünftig die Schulgarten-AG und auch die nachfolgenden Jahrgänge werden ihr Bestes geben, damit schon bald erste Äpfel geerntet werden können. Dank ausgetüfteltem Nagerschutz wird ihnen bestimmt kein gefräßiger Nachbar mehr einen Strich durch die Rechnung machen, so dass der Transformationsbaum noch lange wächst und gedeiht.

Der Text stammt von Sarah Scheufler, M.Sc. Agrarökologie, BAUFACHFRAU Berlin e.V.

nach oben