Kontakt

Ein Transformationsbaum für die FREI DAY Schweizerhof Grundschule

Fotos von Caroline Frey

Die Schweizerhof Grundschule in Berlin hat einen besonderen Grund zur Freude: Auf ihrem Schulhof wird ein Baum gepflanzt. Was hinter der Baumpflanzaktion steckt, erzählt Lehrerin Caroline Frey:

„Juhu! Wir haben einen Baum geschenkt bekommen. Also eigentlich erstmal nicht wir, sondern die Leute von 'Schule im Aufbruch' (das sind die, die den FREI DAY erfunden haben).

Die Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien Mitte (RENN.mitte) stiftete den Transformationsbaum als Preis im Rahmen des Wettbewerbs ‚Projekt Nachhaltigkeit‘. Die Initiative Schule im Aufbruch gGmbH wurde mit ihrem Projekt FREI DAY - Lernen die Welt zu verändern durch RENN.mitte 2021 als ‚Projekt Nachhaltigkeit‘ und als ‚Transformationsprojekt‘ ausgezeichnet. Ein Teil des Preises ist die Pflanzung eines Baumes.

Und weil die Schweizerhof Grundschule die erste Schule in Berlin ist, die sich das mit dem FREI DAY "getraut" hat, haben am Ende wir den Baum bekommen.

Am letzten FREI DAY war es soweit, mit vereinten Kräften und verbogenen Schaufeln wurde bei strahlendem Sonnenschein ein Loch gebuddelt (und dabei ein noch nicht identifizierter Knochen gefunden!). Die Baumschule brachte dann den Baum, Erde und einen sogenannten Dreibock, der den Baum schützen soll. Zum Glück war ein Fachmann vor Ort, der die finale Einpflanzung begleitete und den Dreibock aufstellte. Es handelt sich bei dem Baum übrigens um einen Amberbaum. Am schönsten sieht er im Herbst aus.“

Den ausführlichen Bericht der Schweizerhof Grundschule zur Baumpflanzung und weitere Bilder gibt es hier.

 

Mehr Infos zu FREI DAY

Mehr Infos zu Schule im Aufbruch

Mehr Infos zu Projekt N 2021

 

nach oben