Kontakt

Fachkommission Fluchtursachen legt Bericht mit Empfehlungen zur Minderung der Ursachen von Flucht und irregulärer Migration vor

Download des Berichts

Veröffentlichung der Fachkommission Fluchtursachen:

"Im letzten Jahrzehnt hat sich die Zahl der Flüchtlinge aufgrund der großen Krisenherde nahezu verdoppelt. Noch stärker zugenommen hat die Zahl der Menschen, die durch Krisen und Konflikte oder Naturkatastrophen innerhalb ihres Landes vertrieben wurden. Menschen verlassen ihre Heimat oft nicht nur aus einem einzigen Grund. Neben dem Klimawandel verschärft auch die Covid-19-Pandemie die bekanntesten Treiber von Flucht und irregulärer Migration: Krieg, Verfolgung, Not und Perspektivlosigkeit.

Die unabhängige Fachkommission Fluchtursachen erhielt im Juli 2019 von der Bundesregierung den Auftrag, Ansätze für eine wirksame Minderung dieser Ursachen zu entwickeln. Die Bundesregierung setzte damit einen Auftrag aus dem Koalitionsvertrag vom März 2018 um. Die 24 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Nichtregierungsorganisationen, Wirtschaft und internationalen Organisationen haben seit Oktober 2019 das breite Spektrum an flucht- und migrationsrelevanten Themen – von Konflikten, Menschenrechtsverletzungen und politischer Verfolgung bis hin zu Ressourcenknappheit, struktureller Ernährungsunsicherheit, Ungleichheit und den Folgen des Klimawandels – behandelt.

Nach anderthalb Jahren intensiver Analyse stellt die Fachkommission Fluchtursachen am 18. Mai der Bundesregierung und dem Deutschen Bundestag ihre Ergebnisse in einem Bericht vor.

Die Kommissionsmitglieder legen damit Vorschläge für Deutschlands künftiges Engagement entlang der gesamten thematischen Bandbreite auf nationaler und internationaler Ebene vor. 15 konkrete Handlungsempfehlungen sollen in die Verhandlungen zur Regierungsbildung im Herbst 2021 einfließen, damit Deutschland in der nächsten Legislaturperiode die notwendigen Weichen für die Minderung der Ursachen von Flucht und irregulärer Migration stellen kann.

Am 18. Mai um 14 Uhr übergaben die beiden Vorsitzenden der Fachkommission, Bärbel Dieckmann und Gerda Hasselfeldt, den Bericht an die Bundesregierung.

Die Fachkommission stellt am 18. Mai um 17 Uhr den Bericht der Öffentlichkeit vor. An der Veranstaltung können Sie auf dieser Seite virtuell teilnehmen und Fragen hier einreichen."

Quelle: www.fachkommission-fluchtursachen.de

nach oben