Kontakt

Veranstaltungshinweis: Online-Regionalforum „Wissenschaft im Dialog“ am 29. Mai 2021, 9:00 – 12:45

© Klimaschutzregion Ilmtal

Zeit: Samtag, 29. Mai 2021, 09:00 – 12:45 Uhr
Ort: Online

Programm und Anmeldung

Online-Regionalforum „Wissenschaft im Dialog“

Der Verein Zukunftsfähiges Thüringen e.V. plant derzeit für das BMBF geförderte WIR!-Projekt in der Konzeptphase "Klimaschutzregion Ilmtal", koordiniert von der Fachhochschule Erfurt, am 29. Mai eine digitale Veranstaltung. Zu diesem Regionalforum "Wissenschaft im Dialog" wird herzlich eingeladen.

Das Projekt arbeitet sehr eng in und mit Kommunen und zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie in Klimaschutz-Aktionsfeldern auch mit der Wirtschaft zusammen. Als Forschungsprojekt ist es wichtig, Wissenschaft besonders nah und transparent zu gestalten. So entstand die Idee, in dieser letzten Veranstaltung innerhalb der Konzeptphase Wissenschaftskommunikation in den Mittelpunkt zu stellen.

Das Regionalforum widmet sich den Fragen, welche Herausforderungen für Vorhaben mit spezieller Zielrichtung z.B. auf ländliche Räume bestehen, welche Synergien zwischen wissenschaftlicher Forschung und unserer Lebenswirklichkeit, aber auch politischer Praxis zu identifizieren sind und welche Rahmenbedingungen hergestellt werden müssen, um diese Synergien zukünftig besser zu nutzen. Neben der Vorstellung spannender Forschungsprojekte aus anderen Regionen, sprechen Politiker:innen, Wissenschaftler:innen und Zivilgesellschaft darüber, wie die bisherigen Erkenntnisse für die Region nutzbar gemacht und weitergedacht werden können.

Referent:innen (Auswahl)

Jan Gruß, Hochschule Furtwangen: Projekt Digitaldialog 21 DD//21

Stefan Gerhardt, Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP): Projekt Physics for Food

Dr. Julia Reinermann, Kulturwissenschaftliches Institut Essen: Projekt „Bioökonomische Nutzungspfade – Diskurs und Kommunikation“ (BioDisKo)

Zum ausführlichen Programm geht es hier.
Hintergrund

Das Projekt „Klimaschutzregion Ilmtal“ setzt sich ein für einen Wandel hin zu einer CO 2- neutralen, ressourcenschonenden und gemeinwohlorientierten Kreislaufwirtschaft im Ilmtal mit Fokus auf den Themen „Klimaschützende Land- und Agroforstwirtschaft“, „Bauen mit nachhaltigen Baustoffen“, „Erneuerbare Energien“ sowie „Zukunftsfähige Wirtschaft und Gesellschaft“.

Das gemeinsam von der FH Erfurt mit dem SolarInput e.V. geführte Vorhaben vereint bereits jetzt mehr als 50 bürgerschaftliche Initiativen, Unternehmen, Forschungsinstitute und Universitäten aus der Region. Es wird von den beiden Landkreisen Ilm-Kreis und Weimarer Land sowie der Stadt Weimar unterstützt.

nach oben