Kontakt

„WEGE IN DIE ZUKUNFT – für Dich und die Welt“: Nachhaltige Wanderausstellung im Atrium der Deutschen Kreditbank AG (DKB) in Berlin eröffnet

RENN Mitte Bildung und Wissenschaft Beteiligung, Partizipation Berlin Brandenburg
© Katja Neugebauer

Die Wanderausstellung „WEGE IN DIE ZUKUNFT – für Dich und die Welt“ zeigt, wie wir alle zu einer nachhaltigen Entwicklung und zur Umsetzung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) beitragen können. Die RENN.mitte-Ausstellung wurde am 05. August 2021 feierlich vom Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE), Dr. Marc-Oliver Pahl, und von Alexander von Dobschütz, Vorstandsmitglied der Deutschen Kreditbank AG (DKB) eröffnet. Sie gastiert vom 5. bis 27. August 2021 im Atrium der DKB in Berlin-Mitte.

 „WEGE IN DIE ZUKUNFT – für Dich und die Welt“ lädt die Besucher:innen ein, nachhaltige Entwicklungspfade in den Bereichen Ernährung, Kleidung, Mobilität, Wohnen und technische Geräte zu erkunden. Dabei steht das persönliche Verhalten ebenso im Fokus wie gesellschaftliches Engagement oder die Gestaltung von Rahmenbedingungen. Zur Eröffnung hob Generalsekretär Pahl die Wichtigkeit eines solchen Ausstellungsangebotes hervor: „Die Wanderausstellung zeigt uns ganz konkret die problematischen globalen Auswirkungen unseres Ernährungs- und Konsumverhaltens, der Art und Weise, wie wir wohnen und uns fortbewegen. Sie gibt uns aber auch Impulse, wie wir als Gesellschaft Einfluss auf eine nachhaltige Entwicklung nehmen können. Für die Umwelt und eine weltweite soziale Gerechtigkeit müssen wir jetzt gemeinsam den Wandel gestalten.“

Im Rahmen seiner Grußworte unterstrich auch Alexander von Dobschütz, Mitglied des Vorstandes der DKB, die Bedeutung der nachhaltigen Entwicklung: „Die nachhaltige Transformation der Wirtschaft und Gesellschaft ist alternativlos. Die Ausstellung ‚WEGE IN DIE ZUKUNFT – für Dich und die Welt‘ zeigt anschaulich, welche globalen Auswirkungen unser Handeln vor Ort hat und wie jede:r Einzelne zu mehr Nachhaltigkeit beitragen kann. Damit leistet die Ausstellung einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung und Nachhaltigkeitsbildung. Wir freuen uns, die Ausstellung bei uns zu Gast zu haben.“

Den feierlichen Ansprachen folgte ein Austausch zu „Umsetzung der SDGs – Vor welchen Herausforderungen stehen wir?“, der von Marion Piek von Brandenburg 21 e.V. moderiert wurde. Neben Dr. Marc-Oliver Pahl und Dr. Andreas Gruber, Leiter Public Affairs und Nachhaltigkeit der DKB, diskutierten ebenfalls Sybille Schultz-Hüskes, Abteilungsleiterin bei der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Dr. Martin Pohlmann vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz sowie Pia Paust-Lassen von Berlin 21 e.V. mit.  Der Verein Berlin 21 versteht sich als Netzwerk für das vielfältige Nachhaltigkeitsengagement in Berlin und setzt Impulse für den gesellschaftlichen Wandel hin zu starker Nachhaltigkeit. Dafür bringt er – wie zur Ausstellungseröffnung – Akteur:innen mit unterschiedlichen Hintergründen und Perspektiven auf verschiedenen Ebenen zusammen. Über die Berliner Landesgrenze hinaus war auch Brandenburg 21 e.V. an den Ausstellungsvorbereitungen beteiligt. Als Netzwerkpartner bündelt der Verein die vielfältigen Aktivitäten für eine lokale und regionale nachhaltige Entwicklung im Land Brandenburg und versteht sich als Ansprechpartner und Interessenvertretung für Brandenburger Nachhaltigkeitsinitiativen und -akteur:innen.

Die von der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien Mitte (RENN.mitte) erstellte Wanderausstellung ist seit Dezember 2019 auf Tour und macht nach verschiedenen Stationen in Thüringen, Sachsen und Bayern nun Halt in der Bundeshauptstadt. Die Erstellung der Ausstellung wurde aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert.

Die Ausstellung richtet sich an Interessierte ab 10 Jahren und eignet sich für Schulgruppen gut zur Bearbeitung des Themas „Nachhaltige Entwicklung/Lernen in Globalen Zusammenhängen“. In Kooperation mit den RENN.mitte-Länderpartnern Berlin 21 e.V. und Brandenburg 21 e.V. werden geführte Besichtigungen für Schulklassen angeboten. Zur Vor- und Nachbereitung sowie zum Ausstellungsbesuch können pädagogische Begleitmaterialien genutzt werden. Ein Besuch ist für Schulklassen und für die interessierte Öffentlichkeit nach Anmeldung zu fest vereinbarten Terminen möglich (Anmeldung unter: berlin21.net/anmeldung-ausstellung-08-2021).

Ein ausführlicher Bericht zur Eröffnung der Wanderausstellung ist ebenfalls auf der Website von Berlin 21 e.V. zu lesen.


Weiterführende Informationen

Wanderausstellung „Wege in die Zukunft – für Dich und die Welt“
Deutschen Kreditbank AG (DKB), Nachhaltigkeit
Rat für Nachhaltige Entwicklung
Berlin 21 e.V.
Brandenburg 21 e.V.
Anmeldung und Terminvereinbarung für Schulklassen

 

nach oben