Kontakt

"Auf dem Weg zur Berliner Nachhaltigkeitsstrategie – Was kann Berlin von Anderen lernen?"

Berlin

Berliner Nachhaltigkeitsforum
"Auf dem Weg zur Berliner Nachhaltigkeitsstrategie –
Was kann Berlin von Anderen lernen?"

am Donnerstag, 20. August 2020, 18-21 Uhr

im bUm – Raum für die engagierte Zivilgesellschaft
Paul-Lincke-Ufer 21, 10999 Berlin

In Fortsetzung der Berlin-21-Nachhaltigkeitsforen „Vom Nachhaltigkeitsprofil zur Strategie“ planen wir nun gemeinsam für 2020 und 2021 drei Veranstaltungen im Vorfeld der Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen.

Bei der Auftakt-Veranstaltung stehen folgende Fragen zur Diskussion:

  • Welche guten Beispiele und Empfehlungen aus anderen Bundesländern und der nationalen Ebene können für den Berliner Prozess hin zu einer Nachhaltigkeitsstrategie genutzt werden?
  • In welcher Form können Teilhabe und Partizipation der Zivilgesellschaft für diesen Prozess sichergestellt werden?
  • Wie können die Erfahrungen aus der Corona-Pandemie für eine transformative Entwicklung hin zu einer umfassenden nachhaltigen Gesellschaft in Berlin und grundsätzlich in Wirtschaft und Gesellschaft genutzt werden?
  • Welche Leitlinien benötigt die Politik für eine ökologisch-soziale Nachhaltigkeit?

PROGRAMM (vorläufig)

18.00 Begrüßung und Rückblick
Pia Paust-Lassen, Berlin 21 - Erfahrungen mit den Berliner Bemühungen um eine Ausarbeitung einer Berliner NH-Strategie

18.15 Impulsvorträge

  • Prof. Dr. Christian Calliess, SRU - Empfehlungen für eine Politik der ökologischen Nachhaltigkeit (Umweltgutachten 2020 „Für eine entschlossene Umweltpolitik in Deutschland und Europa“, SRU Januar 2020, sowie Sondergutachten des SRU vom Juni 2019 „Demokratisch regieren in ökologischen Grenzen- Zur Legitimation von Umweltpolitik“)
  • Simone Ariane Pflaum, Referatsleiterin für Nachhaltigkeitsstrategie Hessen, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - 10 Jahre Erfahrung mit der Nachhaltigkeitsstrategie Hessens
  • Dr. Marc-Oliver Pahl, Generalssekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung
  • N.N. - Landesnachhaltigkeitsstrategie in Brandenburg (angefragt)
  • N.N. - Landesnachhaltigkeitsstrategie in Thüringen (angefragt)
  • N.N. - PIK oder WBGU - Input aus der Wissenschaft „Time to act now!“ (angefragt)

19.45 Diskussion auf dem Podium und im Plenum

20.30 Stellungnahmen der Veranstalter*innen / Blitzlicht-Interviews

anschließend Empfang

Bitte merken Sie sich den Termin vor, ausführlichere Informationen zum Programm und zur Anmeldung folgen.
Weitere Informationen: berlin21.net/termin/nachhaltigkeitsforum2020

Die Veranstaltung setzt die Nachhaltigkeits-Foren von Berlin 21 fort:

  • sowie zahlreiche Workshops zu aktuellen Berliner Konzepten und Teilstrategien

Sie soll im Weiteren die vorliegenden Empfehlungen und Erfahrungen zu konkreten Forderungen zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele, sowie der Auflösung von ökologisch-sozialen Vollzugsdefiziten beitragen.


Im Rahmen der laufend aktualisierten Corona-Infektionsschutzregeln wird es ggf. eine digitale Alternative zur Durchführung der Veranstaltung geben, falls diese aufgrund der im August aktuellen Infektionsschutzregeln nicht in der von uns geplanten Form stattfinden kann!


Eine gemeinsame Veranstaltung von Berlin 21 in Kooperation mit dem BUND Berlin, Grüne Liga Berlin und Brandenburg 21, mit Unterstützung von RENN.mitte.

Alle Veranstaltungen
nach oben