Kontakt

Projekt Nachhaltigkeit: Mehr als 300 Bewerbungen gehen ins Rennen

RENN West

Am 4. Juli war Bewerbungsschluss bei Projekt Nachhaltigkeit, dem Wettbewerb für Zukunftsgestaltung mit Leidenschaft. Über die neu eingeführten drei Kategorien hinweg gingen 331 Bewerbungen aus ganz Deutschland ein – welche Themen besonders stark vertreten sind und wann die Preisträger*innen bekannt gegeben werden erfahrt ihr hier.

Das Interesse am Wettbewerb war groß – 331 Bewerbungen in den drei Kategorien für transformative Projekte, lokale Initiativen und inspirierende Fotografien wurden eingereicht. „Die Vielfalt der Bewerbungen und das Herzblut, mit dem die Akteur*innen sich engagieren, begeistert!“, so Barbara Makowka von RENN.nord.

Transformationsprojekte stark vertreten

Mit 151 Bewerbungen hat die in diesem Jahr neu dazu gekommene Kategorie Zukunft, dotiert mit vier Mal zehntausend Euro, die meisten Einreichungen verzeichnet. Eine erste Sichtung der Bewerbungen zeigt, dass sich die Hoffnung erfüllt hat, hier zukunftsweisende Projekte zu finden, die beispielhaft für den gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Wandel stehen. 

In der Kategorie „N“ haben sich 140 lokale Initiativen beworben – 16 von ihnen (vier aus jeder der vier RENN-Regionen) werden im Wettbewerb ausgezeichnet. Zudem sind 40 starke Fotografien eingegangen, von denen nun vier Motive ausgewählt werden. 

Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit hoch im Kurs

Die Bewerber*innen konnten angeben, auf welchen der sechs Transformationsbereiche, die in der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie ausgewiesen sind, ihr Projekt besonders einzahlt. Über die Kategorien hinweg sind die Themen Energiewende & Klimaschutz sowie Menschliches Wohlbefinden & Soziale Gerechtigkeit am stärksten vertreten. Auch Projekte zu nachhaltigen Agrar- und Ernährungssystemen sowie Kreislaufwirtschaft sind gut vertreten.

Die meisten Bewerbungen kommen aus Nordrhein-Westfalen, auch Bayern und Sachsen sind stark vertreten.

Jury geht auf die Suche

Aktuell geben die vier RENN-Stellen ihre Vorbewertungen zu den eingereichten Projekten ab, danach startet der Auswahlprozess der Jury. Welche lokalen Initiativen in der Kategorie N überzeugen wird Anfang September bekanntgegeben – die Sieger*innen aus der RENN.west-Region ehren wir im Rahmen unserer Jahrestagung, der RENN.west ARENA am 10. November. Die Preisträger*innen der Kategorie Zukunft werden auf den RENN.tagen im November ausgezeichnet und die prämierten Fotos werden auf der RNE-Jahreskonferenz (26. September) ausgestellt. 

Auf unseren Social-Media-Kanälen erfahrt ihr natürlich als erstes, wer das Rennen macht – folgt uns auf Instagram, Twitter oder Facebook.

Alles weitere erfahrt ihr auf der Homepage von Projekt Nachhaltigkeit.

 

Projekt Nachhaltigkeit zeichnet herausragende Initiativen und Projekte des Wandels in Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Kommunen aus, die sich für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen. Der seit fünf Jahren etablierte Nachhaltigkeitspreis wird von den vier RENN (Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien) in Kooperation mit dem RNE (Rat für Nachhaltige Entwicklung) unter dem Dach des Gemeinschaftswerk Nachhaltigkeit verliehen.

nach oben