Kontakt

Rat für Nachhaltige Entwicklung gibt Empfehlungen für einen nachhaltigen Weg aus der Krise

RENN West

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat heute acht Empfehlungen für einen nachhaltigen Weg aus der Corona-Krise veröffentlicht. Dort heißt es: „Für die Bewältigung der Pandemie-Folgen in Wirtschaft und Gesellschaft wird es entscheidend sein, dass die Weichen von Beginn an richtig im Sinne der globalen Nachhaltigkeitsziele gestellt werden. Denn für ein grundlegendes Nachkorrigieren wird es keinen finanziellen Spielraum geben.“

„Kein frisches Geld für alte Ideen“

Ratsvorsitzender Dr. Werner Schnappauf kommentiert dazu: „Die Bundesregierung hat in den letzten Wochen in der schwierigen Pandemie-Situation umsichtig agiert und besonnen auf die schwierige Lage reagiert. Der Rat drängt darauf, den Weg aus der Krise nun mit der Transformation hin zu einer zukunftsfähigen Wirtschaft und Gesellschaft zu verbinden. Konjunkturprogramme und andere Maßnahmen sind konsequent am Leitbild der Nachhaltigkeit auszurichten. Das bedeutet: kein frisches Geld für alte Ideen“.

Hier lesen Sie die acht Empfehlungen und die Stellungnahme das Rats für Nachhaltige Entwicklung.

nach oben