Kontakt

Die Zukunft der norddeutschen Regionen – Strategien und Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels

RENN.nord

Die Folgen des Klimawandels sind besonders in den wassergeprägten Küstenregionen Deutschlands spürbar.

Wie man den kommenden Herausforderungen begegnen kann, welche Strategien und Maßnahmen zur Vorsorge für Bevölkerung und Infrastrukturen entwickelt und umgesetzt werden können – dies sind zentrale Fragestellungen der 5. Regionalkonferenz der norddeutschen Bundesländer.

Die Konferenz richtet sich an eine breite Fachöffentlichkeit und insbesondere an Kommunen, Wirtschaft, Verbände und Entscheidungsträger/-innen. Wissenschaftliche und fachpolitische Beiträge sowie Erfahrungsberichte aus den Ländern und der kommunalen Praxis geben den Teilnehmenden einen Überblick über mögliche Klimafolgen und vorsorgende Handlungsoptionen in Norddeutschland. Ein vertiefter Austausch findet in drei Workshops statt.

Gesamtmoderation der Veranstaltung

Sven Plöger, Diplom-Meteorologe und Moderator

Keynote-Speaker

Prof. Dr. Stefan Rahmstorf, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)

Workshops

Klimaangepasstes Bauen Versorgungssicherheit im Klimawandel Verkehrsinfrastruktur im Klimawandel

Podiumsdiskussion

mit der Bundesumweltministerin und den Fachministern und Senatoren der norddeutschen Länder (angefragt)

Veranstaltungsort:

Industrie- und Handelskammer zu Schwerin (www.ihkzuschwerin.de)
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Ihre Anmeldung ist ab Juli möglich, wir informieren Sie.

nach oben