Kontakt

Möglichkeiten einer nachhaltigeren Gemeinschaftsverpflegung – von der Kita über die Betriebskantine bis zur Senioreneinrichtung

Kiel

Gemeinschaftsverpflegung kann einen erheblichen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Welche Lebensmittel stehen auf dem Plan? Wo kommen sie her und wie wurden sie hergestellt? Wie viel Energie steckt in der Speisenzubereitung? Wie viel Lebensmittelreste gibt es und wie viel Verpackungsmüll fällt an?

Akteure und Verantwortliche – Speisenanbieter, Küchenbetreiber, Kommunen und Träger – setzen sich bereits mit Nachhaltigkeitsaspekten in der Gemeinschaftsverpflegung auseinander. Zudem wächst das Interesse bei vielen Kunden. Nun gilt es zu identifizieren, welche Themen besonders dringlich und realisierbar sind, wie sie Einzug in die Praxis halten können und wie Akzeptanz und Wertschätzung geschaffen werden können.

Vor dem Hintergrund, dass Veränderungen in der Gemeinschaftsverpflegung von großer Breitenwirkung sind, widmet sich die Veranstaltung neben einem Vortrag zu Ansatzpunkten und Handlungsbereichen vor allem der Diskussion praxisnaher Umsetzungsmöglichkeiten. Ein Markt der Möglichkeiten ergänzt mit Beispielen aus der Praxis.

In Vorbereitung dieser Veranstaltung fand 2017 eine Reihe von Praxisworkshops statt, in denen relevante Aspekte, Hürden für die Umsetzung und Lösungsmöglichkeiten diskutiert wurden. Die Ergebnisse fließen in die Diskussionsrunde des World Cafés ein.

Teilnahmekreis

Verantwortliche und Mitarbeitende aus den Bereichen Business (Betriebe), Education (Kita und (Berufs)Schule), Care (Senioreneinrichtungen, Rehakliniken, Kliniken) der Gemeinschaftsverpflegung sowie Kommunen und Träger von Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung

Datum und Ort
Dienstag, 21. November 2017, Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR), Flintbek

Anmeldung
Ihre Anmeldung richten Sie bitte schriftlich unter Angabe der Veranstaltung Nr. 2017-58 an das BNUR

Flyer als Download (PDF)

Ort der Veranstaltung

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR), Flintbek

Alle Veranstaltungen
nach oben