Kontakt

Webmeeting – Nachhaltiges Lieferkettenmanagement

Bremen RENN.nord

Ihre Mitwirkung ist gefragt!

Lockdown, Nachfrage- und Angebotseinbrüche, Lieferengpässe - wie wichtig eine funktionierende Lieferkette ist, hat sich in der Corona-Krise einmal mehr gezeigt. Doch neben Warenverfügbarkeit und stabilen Lieferbeziehungen spielt auch das Thema Menschenrechte eine entscheidende Rolle in der Supply Chain eines Unternehmens. Mit dem Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) fordert die Bundesregierung Unternehmen dazu auf, ihrer menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht nachzukommen und so die Globalisierung mit Blick auf die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung sozial zu gestalten.

Um diesen Forderungen strategisch zu begegnen, entwickelt das Bremer entwicklungspolitische Netzwerk e.V. den Zertifikatslehrgang nachhaltiges Lieferkettenmanagement in Anlehnung an den NAP mit angestrebtem Abschlusstest durch die IHK Bremen. Der Lehrgang wird Ende 2021 durchgeführt werden.

Eine erste Übersicht zum Zertifikatslehrgang können Sie hier finden.

Damit der Lehrgang möglichst nah an den Bedürfnissen von Unternehmen ausgerichtet werden kann, werden Unternehmen als Sparringspartner*innen gesucht, die mit ihrer Unterstützung die Entwicklung des Lehrgangs unterstützen.

In dieser Remote Veranstaltung geben wir Ihnen einen kurzen Überblick zum NAP, zum geplanten Lehrgang und stellen ganz unverbindlich die niedrigschwelligen Möglichkeiten und Vorteile des Mitwirkens als Sparringspartner*innen vor.
Im Anschluss können Sie gerne Fragen stellen.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich an bei Torsten Stadler unter stadler@uu-bremen.de. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Ort der Veranstaltung

Online

Organisator

Geschäftsstelle Umwelt Unternehmen
Bremer entwicklungspolitisches Netzwerk e.V.
RENN.nord

Alle Veranstaltungen
nach oben