Kontakt

Abfallvermeidung - Aktuelle Ansätze und Best Practice-Beispiele für Kommunen und Schulen

Flintbek

Es ist abfallpolitisches Ziel, die Kreislaufwirtschaft zur Schonung der natürlichen Ressourcen zu fördern und den Schutz von Mensch und Umwelt bei der Erzeugung und Bewirtschaftung von Abfällen sicherzustellen. Die Abfallvermeidung nimmt dabei den höchsten Stellenwert ein. Wo stehen wir derzeit auf Bundes- und Landesebene bei diesem Thema? Welcher Beitrag kann von Kommunen und Städten geleistet werden? Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Kommunen, Schulen und Abfallwirtschaft gestärkt werden? Bei dieser Veranstaltung werden die aktuellen Entwicklungen der Abfallvermeidung in unterschiedlichen Bereichen präsentiert und Handlungsansätze auf allen Ebenen aufgezeigt. Wir möchten unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Situation auch die Vernetzung der verschiedenen Akteur*innen ermöglichen. 

Die Veranstaltung richtet sich an öffentlich-rechtliche und private Entsorgungsträger, Abfallberatungsstellen, Bildungseinrichtungen, Umweltverbände, Kommunalpolitik, Wiederverwendungseinrichtungen, weitere Initiativen zur Abfallvermeidung und Interessierte. 

Die Leitung übernimmt Dr. Hans-Martin Berends vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein (MELUND), Kiel

Programm

09:30 Uhr Begrüßung Dr. Maria Grewe, RENN.nord - Schleswig-Holstein; Peter Krey, Städteverband Schleswig-Holstein    Begrüßung | Einführung Dr. Hans-Martin Berends, MELUND

09:45 Uhr Die Fortentwicklung der Abfallvermeidung in Deutschland
Dr. Anja Meutsch, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

10:30 Uhr Kaffeepause

10:45 Uhr Landeshauptstadt Kiel – auf dem Weg zur Zero.Waste.City
Andreas von der Heydt, Amtsleiter des Umweltschutzamts der Landeshauptstadt Kiel

11:45 Uhr Ein Jahr Mehrwegbechersystem tobego in Kiel – Bilanz und Ausblick
Nicoline Henkel, Umweltschutzamt der Landeshauptstadt Kiel

12:30 Uhr Mittagspause

13:15 Uhr Zu gut für den Müll – weitergeben statt wegwerfen Andrea Stüben, Abfallwirtschaft Dithmarschen GmbH

13:45 Uhr wir-lieben-recycling.de – das neue Informationsportal für eine nachhaltige Verwertung
Jens Ohde, Geschäftsführer GAB Umweltservice; Tanja Schweitzer, schweitzer media GmbH

14:15 Uhr Kaffeepause

14:35 Uhr Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Schulen zum Schwerpunkt Abfallvermeidung
Marion Schlüter, Kompetenzzentrum Lernen durch Engagement

15:05 Uhr Abfallvermeidung im Alltag – wie wir ins Handeln kommen

Philipp Walter, Zero Waste-Blogger

15:35 Uhr Abschluss | Bewertung

16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Eine schriftliche Anmeldung unter Angabe der Veranstaltungsnummer 2020-71 beim Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek ist erforderlich. 

Eine Teilnahmegebühr fällt nicht an. Die Veranstaltung wird vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein und RENN.nord - Schleswig-Holstein getragen.  

 

Ort der Veranstaltung

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein Hamburger Chaussee 25 | 24220 Flintbek
Fax: 04347 704-790
E-Mail: anmeldung@bnur.landsh.de
Online: www.schleswig-holstein.de/bnur

Organisator

In Kooperation:
Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig Holstein
RENN.nord Schleswig-Holstein
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein
Städteverband Schleswig-Holstein

Alle Veranstaltungen
nach oben