Kontakt

Grüne Fakten to Go!

30.04.2021, 12:07h Mecklenburg-Vorpommern RENN.nord

In der Schaufenster-Ausstellung „Grüne Fakten to Go“ präsentieren die Heinrich-Böll-Stiftung MV und RENN.nord gemeinsam mit dem Katapult-Verlag seit dem 13. März Fakten zur Klimakrise in Rostock– und dies in besonders ansehnlicher und übersichtlicher Form.

„Im letzten Jahr luden wir das Katapult-Team mit ihrem neuen Buch „102 grüne Karten zur Rettung der Welt“ ins Fantasia-Zirkuszelt ein. Anschließend entstand die Idee, ausgewählte Karten im Stadtraum sichtbar zu machen und mit Fakten zu unserer Region zu ergänzen,“ so Christine Decker von der Heinrich-Böll-Stiftung MV. Spaziergängerinnen und Spaziergänger können sich nun in Schaufenstern informieren, wo auf der Welt Kohlekraftwerke in Betrieb sind – und wie viel Emissionen in Rostock ausgestoßen werden. Sie erfahren ebenso, wie viele funktionierende Althandys ungenutzt in deutschen Haushalten liegen – und wie sie einem guten Zweck zugeführt werden können. Und auch, welche bedeutende Rolle Moore in Mecklenburg-Vorpommern eigentlich für den Klimaschutz und die Biodiversität spielen.

Der Katapult-Verlag druckt sein Magazin seit 2019 klimaneutral. „Viel zu spät,“ meint Chefredakteur Benjamin Fredrich. Die Umstellung ging einfach und sehr schnell. Fredrich betont jedoch: „Die entscheidende Veränderung muss eine politische sein. Politiker dürfen nicht mehr kurzsichtig handeln und den „Klimaschutzplan“ ins Jahr 2050 verlegen.“

Die Kooperationspartnerinnen freuen sich, dass so viele Läden großes Interesse haben, die Plakate in ihren Schaufenstern zu zeigen. Rathaus, Eiswerkstatt, Rostock Seawolves Fanshop, Piano Centrum und viele mehr sind in Rostock dabei. „Wir wollen Zusammenhänge in der Stadt sichtbar machen sowie zum Nachdenken einladen und zum Handeln auffordern. Unsere Plakatausstellung spricht Jung und Alt an und ist vor allem ganz einfach beim Stadtbummel zugänglich,“ so Sabine Krüger von RENN.nord Mecklenburg-Vorpommern.

Ort der Veranstaltung

Mecklenburg-Vorpommern

Alle Veranstaltungen
nach oben