Kontakt

28. Mai 2019, Schloss Hubertusburg, Wermsdorf: Alte Gemäuer suchen ... Alte Gemäuer bieten ...

Schloss Hubertusburg, Wermsdorf/Sachsen

Alte Gemäuer suchen ...
Alte Gemäuer bieten ...

Erfahrungsaustausch und Vernetzung zur nachhaltigen Nutzung un(ter)genutzter Immobilien

Ort: Schloss Hubertusburg, Wermsdorf, Sachsen

Zeit: 28.05.2019, ganztags

Link zur Veranstaltung

Es gibt zahlreiche gute Beispiele von Nachnutzungen und Akteuren, denen es gelang vergessen geglaubte Orte aus dem Dornröschenschlaf zu erwecken und mit einem inhaltlich und organisatorisch nachhaltigen Konzept zu belegen. Nicht selten sind damit Geschichten von Erfolg und Niederlage verbunden, bis sich eine Nachnutzung etabliert. So manches Schloss, ehemalige Industrieanlage, Kirche, Bahnhofsgebäude oder brachliegender Park musste auch in jüngster Vergangenheit ein Auf und Ab der Hoffnungen und Ideen erleben.

Eine Fachkonferenz auf der Hubertusburg soll diese guten Beispiele sichtbar und nachnutzbar machen. Dabei werden insbesondere die Wechselbeziehungen von Denkmalschutz, Umweltschutz, Klimaschutz, Finanzierung, und wirtschaftlicher Betreibung sowie Förderung von sozialem oder kulturellem Engagement beleuchtet.

Mit dieser Veranstaltung soll ein spezieller Blickwinkel des nachhaltigen und fachübergreifenden Agierens in der Regionalentwicklung eingenommen werden. Dies sollte gemeinsam mit der Förderung nachhaltiger Wirtschaftskreisläufe, des Gemeinwohls und des Klimaschutzes gedacht werden, um die Diskussion von Umnutzungsideen von Beginn an in einen ganzheitlichen Kontext zu stellen.

 
 
Programm
1.   Fachvorträge zu erfolgreichen Umnutzungen

Umnutzung historischer Gebäude

2.    Diskussionsrunde zu Potenzialen und Herausforderungen

Vertreter verschiedener Bundesländer und Akteurskreise diskutieren erfolgreiche und weniger erfolgreiche Herangehensweisen der Umnutzung / Aktivierung

3.   Mittagessen und Rundgang durch Schloss Hubertusburg
4.   Workshops zu unterschiedlichen fachlichen Schwerpunkten:
  • WS 1: Denkmal- / Klima- / Umweltschutz: alles unter einem Dach oder nur Wunschvorstellung?
  • WS 2: Schloss Hubertusburg: Entwicklungsanker für eine ganze Region?
  • WS 3: Wer kann Nutzbarmachung? Kommunen / Private / Genossenschaften ..?

Mit folgenden Fragestellungen:

  • Wer sind die Motoren? Die Kommunen? Die Länder? Vereine? Stiftungen? Einzelpersonen?
  • Wie können unterschiedliche Themen und Nutzungen erfolgreich unter einem Dach vereint werden?
  • Was sind die wesentlichen Voraussetzungen der erfolgreichen Umnutzung?
  • Wie verbinden sich die Umnutzungsorte mit ihrer Umgebung?
5.    Ergebnissichtung der Workshops
6.    Kommunikativer Abendausklang im Gut Eskilsen

 

Die Tagung ist eine Kooperationsveranstaltung mit RENN.mitte

Alle Veranstaltungen
nach oben