Kontakt

25. September 2019, Jena: Aktionsbündnis Wachstumswende Thüringen

Aktionsbündnis Wachstumswende Thüringen, Gründungsversammlung

Ort: Kulturschlachthof Jena, Fritz-Winkler-Straße 2b, 07743 Jena (bei FreiRaum-Jena e.V.)
Zeit: 25. September 2019, 18 bis 20:30 Uhr, bei Interesse ab 16 Uhr gemeinschaftliches Kochen mit Foodsharing-Produkten

Flyer

Es tut sich was, der Drang nach Veränderung ist spürbar. Überall formieren sich Menschen, die genug haben von gedankenlosem Weiter-so und egoistischem Konsum-Kapitalismus. An jeder Ecke hört man, dass es höchste Zeit sei. Aus vielen klugen Köpfen sprudeln viele gute Ideen.

Doch um wirklich wirksam zu werden, müssen wir uns verbünden. Allein oder als kleine Gruppe erreichen wir ein bisschen. Doch nur gemeinsam schaffen wir das Momentum, das es jetzt braucht für eine suffiziente sozial-ökologische Wende.

Deshalb SAVE THE DATE: Am 25. September gründen wir das Aktionsbündnis Wachstumswende Thüringen. Es soll ein Dach bieten für all die verschiedenen wunderbaren Initiativen, die es im Bereich Suffizienz, Postwachstum und alternative Lebens- und Wirtschaftsformen in Thüringen gibt. Gemeinsam wollen wir sichtbarer, kreativer, wirksamer und druckvoller werden.

Die Gründungsveranstaltung findet im Rahmenprogramm der Konferenz "Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften" des Postwachstumskolleg Jena statt. Infos zum Ablauf: https://www.great-transformation.uni-jena.de/Festival/Offene+K%C3%BCche.html.

Wer zu den Gründungsmitgliedern zählen möchte, meldet sich am besten vorab bei uns unter kontakt@wachstumswende-thueringen.de. Oder kommt einfach vor Ort dazu.

Wer wir sind

Das Aktionsbündnis Wachstumswende Thüringen versteht sich als Netzwerk zivilgesellschaftlicher Akteure in Thüringen, die sich auf verschiedene Art und Weise für gerechte und zukunftsfähige Formen des  Zusammenlebens und Wirtschaftens in Thüringen und weltweit engagieren.

Die Mitglieder des Aktionsbündnisses verbindet die Überzeugung, dass das Ziel des Wirtschaftens nicht
unendliches Wachstum sein kann, sondern ein gutes und gleichberechtigtes Leben für alle. Das gute Leben ist dabei an die ökologischen Grenzen des Planeten gebunden.

Das Festhalten um jeden Preis am Wirtschaftswachstum hingegen geht zu Lasten sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Nachhaltigkeit. Davon sind schon heute Menschen im Globalen Süden betroffen, morgen dann auch unsere nachfolgenden Generationen.

Das Aktionsbündnis tritt daher für eine Abkehr vom Wachstumsprinzip ein, das mit Konkurrenzdenken, Konsumismus, steigendem Leistungsdruck und permanenter Beschleunigung einhergeht. Stattdessen streitet es für einen kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Wandel hin zu einer Gesellschaft, die von Gemeinwohlorientierung, gerechter Güterverteilung, Respekt vor ökologischen Grenzen, Kooperation und Solidarität geprägt ist.

Was wir wollen

Wir haben uns zum Aktionsbündnis Wachstumswende Thüringen zusammengeschlossen und wollen

  1. politische und ökonomische Veränderungen für eine Wachstumswende anstoßen und begleiten,
  2. das Thema Wachstumswende in bestehenden Projekten sichtbar machen und in die gesellschaftliche Debatte einbringen,
  3. Initiativen und konkrete Alternativen anstoßen und unterstützen, die Wege in eine zukunftsfähige Wirtschaft, eine wachstumsunabhängige Gesellschaft und ein gerechtes Miteinander aufzeigen,
  4. Akteuren, die in diesem Kontext aktiv sind, eine Möglichkeit der Vernetzung und des gegenseitigen Lernens bieten,
  5. als Aktionsbündnis eigene Projekte gemeinsam durchführen.
Eine Veranstaltung in Kooperation von

Postwachstumsstadt, Arbeitsschwerpunkt an der Bauhaus Universität Weimar
BUND
RENN.mitte
Initiative Wohlstand neu denken

Die Veranstaltung ist klimaneutral organisiert

 

Alle Veranstaltungen
nach oben