Kontakt

Tagung - Mehr Bildung für den Klimawandel

Mainz

»Der Klimawandel ist bereits messbar und  wirkt sich auf Rheinland-Pfalz aus.« (www.kwis-rlp.de)


Der Klimawandel wird zu einem zentralen Thema der Bildungsarbeit.  Die Vielfalt der möglichen Bildungsansätze spiegelt die Vielfalt der Themen des Klimawandels wider. In Kindergärten, Schulen und außerschulischen Einrichtungen werden pädagogische Projekte und Unterrichtseinheiten entwickelt.


Ein zentrales Thema der handlungsorientierten Bildungsarbeit zum Klimawandel sind die Folgen unseres Lebensstils für das globale  Klima. Damit  Kinder und Jugendliche Klimaschutz nicht nur  kognitiv verstehen, sondern in ihrem Alltag auch klimafreundlich handeln können und wollen, benötigen sie bestimmte Kompetenzen. Die Ermöglichung der Aneignung von Kompetenzen zur selbst- bestimmten Zukunftsbewältigung ist zentrales Anliegen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).


Bildung für nachhaltige Entwicklung soll als Querschnittsaufgabe in Rheinland-Pfalz in allen Bildungsbereichen und Curricula verankert und zur handlungsanleitenden Maxime werden.


Die Tagung wird die verschiedenen pädagogischen Konzepte zum  Klimawandel in Rheinland-Pfalz präsentieren und fragen, inwieweit sie als Teil einer Bildung für nachhaltige Entwicklung verstanden werden können.

Wie sollten pädagogische Vorhaben, Unterrichtseinheiten und  Projekte aussehen, die dem Anspruch einer Bildung für nachhaltige  Entwicklung entsprechen?

 

Programm und Anmeldung finden Sie hier.

Ort der Veranstaltung

Ministerium für Umwelt, Energie,
Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Straße 1
55116 Mainz
Telefon: 06131 / 16 0

Alle Veranstaltungen
nach oben