Kontakt

Veranstaltungshinweis: Webinar: „Bürgerbeteiligung als Voraussetzung für erfolgreichen Klimaschutz und nachhaltigen Konsum“, 9. November 2021

RENN Mitte 12. Nachhaltige/r Konsum und Produktion Sachsen-Anhalt

Webinar: „Bürgerbeteiligung als Voraussetzung für erfolgreichen Klimaschutz und nachhaltigen Konsum“

Ort: online
Zeit: Dienstag, 9. November 2021, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Dr. Corinna Fischer, Öko-Institut e.V.
Input von Michael Behr, KJR Sachsen-Anhalt e.V., Referent "Jugend macht Zukunft"

Nachhaltiger Konsum und Klimaschutz hängen unmittelbar zusammen. Denn was wir und vor allem wie wir konsumieren, hat unmittelbaren Einfluss auf das Klima. Wie wir wohnen, uns ernähren und fortbewegen, bestimmt die Größe unseres „ökologischen Fußabdrucks“, und dieser ist vor allem in den westlichen Gesellschaften viel zu hoch. Die Folgen unseres Konsums ziehen Umweltzerstörung und weltweiten Temperaturanstieg nach sich.

Gelingen kann ein umfassender nachhaltiger Konsumwandel nur, wenn wir weniger verschwenderisch produzieren und konsumieren und wenn er breit wirksam wird. Der gesellschaftliche Diskurs zum Thema Nachhaltigkeit, explizit zu nachhaltigem Konsum und Klimaschutz, stößt bei einem Teil der Bevölkerung nicht nur auf Unverständnis, sondern auch auf offene Ablehnung und Empörung. Das hat unter anderem damit zu tun, dass nicht alle einfach die Möglichkeit haben, „umzusteigen“.  Um nachhaltig konsumieren zu können, müssen angemessene und bezahlbare Alternativen vorhanden sein. Die Rahmenbedingungen hierzu sind Aufgabe der Politik und Unternehmen.

Konsumentinnen und Konsumenten können darauf jedoch Einfluss nehmen. Sie haben Möglichkeiten, nachhaltige Produktionsformen zu unterstützen und Rahmenbedingungen von der Politik einzufordern.

Wie können Menschen dazu ermutigt und ermächtigt werden? Insbesondere jene, die dem Thema bisher nicht zugewandt sind? Welche Formen von Partizipation braucht es, um beteiligungsferne Gruppen anzusprechen bzw. diese zu involvieren? Welche Partizipationsangebote und -formen sind für mehr Aufgeschlossenheit und Eigeninitiative erfolgsversprechend? Wie kann ein nachhaltiger Konsum gelingen und wie können Bürgerinnen und Bürger erfolgreich eingebunden werden?

Diesen Fragen geht Dr. Corinna Fischer vom Öko-Institut nach. Michael Behr vom Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt wird aus der Perspektive von Kindern und Jugendlichen zu diesen Themen berichten. Im Anschluss ist Zeit für Fragen und Diskussion.

Die Veranstaltung richtet sich an: Akteure aus Nachhaltigkeitsfeldern, Akteure aus BNE, insbesondere auch Jugendliche, Verbände, Verbraucherschutz-Akteure, Kommunalpolitik.

Das Webinar wird von Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V. veranstaltet und vom Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt unterstützt.

Weitere Informationen und Anmeldung

nach oben