Kontakt

Escape Room zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz in Niedersachsen gestartet

RENN.nord Niedersachsen

Escape Rooms haben in den letzten Jahren den deutschen Markt erobert. Menschen aller Altersklassen begeben sich dabei in einen verschlossenen Raum, in dem sie innerhalb von einer Stunde Rätsel lösen müssen, um sich freizuspielen. Die Spiellogik von Escape Rooms erfordert von den Spielern logisches Denken, Kreativität und Teamplay. Damit ist sie sehr gut für die Bildungsarbeit geeignet.

Hier knüpft das Projekt „Act. Change. Escape the Room. Spiel für eine zukunftsfähige Welt“ an und überträgt das Spielprinzip in die politische Bildung. Durch die spielerische Methode werden die Themenfelder Nachhaltigkeit und Klimaschutz so aufbereitet, dass unterschiedliche Zielgruppen einen leichten Zugang finden.

Nachdem in den vergangenen Monaten die Konzeption und zahlreiche Rätsel erstellt wurden, wurde der Escape Room bereits mehrfach erfolgreich gespielt. Im Sommer 2019 ist die zweite Projektphase gestartet, in der der Escape Room mit Hilfe von Workshops und Schulungen in Niedersachsen verbreitet werden soll. So konnten im Oktober und Dezember Interessierte den Escape Room in zwei Workshops selbst ausprobieren und verschiedene Einsatzmöglichkeiten kennenlernen.

Für Interessierte, die den Escape Room selbst gerne anschaffen und einsetzen möchten, wurden und werden zweitägige Schulungen angeboten. Die Schulung kann unabhängig von einem Workshoptag besucht werden. Da der Escape Room bei der praktischen Umsetzung zu zweit angeleitet wird, sollten die Interessierten bereits bei der Schulung als Tandem teilnehmen.

Der Escape Room wurde als mobiler und damit übertragbarer Raum konzeptioniert und erprobt. Zielgruppen sind sowohl Jugendliche ab 14 Jahren als auch Erwachsene in einer Gruppengröße von bis zu 15 Personen. Durch ein alltagsnahes Setting können Menschen unabhängig von Alter, Bildungsstand oder Vorerfahrungen aktiv teilnehmen. Die Inhalte und spielerischen Elemente sind so angelegt, das kein detailliertes Hintergrundwissen zu den Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz vorhanden sein muss.

Damit ist der Escape Room für vielfältige Gruppen geeignet: Er kann z.B. von außerschulischen Jugendgruppen, Schulklassen, Kursen des zweiten Bildungsweges, Vereinsmitgliedern oder Teams in Unternehmen genutzt werden. Auch bei Veranstaltungen wie Klimaschutz-Aktionstagen, Messen oder bei mehrtägigen Seminaren für Freiwilligendienstleistende, in Bildungsurlauben, Projekten oder auf Schulfreizeiten ist die Methode gut einzusetzen.

Das Projekt wird von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung gefördert und in Kooperation mit der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB), dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen (VNB), den Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN.nord) sowie der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) durchgeführt.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Projektflyer.

nach oben