Kontakt

(b)RENN.punkte RENN.süd-Forum 2021

(b)RENN.punkt 1: "Kreativitätstraining für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit"

Referent*in: Katrin Poese, Freie Journalistin und Dozentin

Jährlich grüßt das Murmeltier mit den immer gleichen Themen und Anlässen? Für Posts auf Facebook und Instagram bietet sich einfach kein anderer Dreh mehr an? Oder hat die Corona-Pandemie gleich jeglicher Kreativität in der Öffentlichkeitsarbeit den Hahn zugedreht? Dann helfen Austausch und ein Perspektivenwechsel – beides bietet dieser Workshop. Wir schauen uns an, mit welchen Methoden man neue Aufhänger und Schwerpunkte oder neue Foto-Motive für übliche Kommunikationsanlässe findet. In kleinen Übungen entwickeln wir frische Ideen für die Pressearbeit, die Homepage, den Newsletter oder die Social-Media-Kanäle.


(b)RENN.punkt 2: "Kommunen – Zwischen Entsorgung und Gestaltung im Bereich der Verpackungen"

Referenten: u.a. N.N., Institut für Energie- und Umweltforschung (ifeu), Heidelberg, Dr. Frieder Rubik, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), Heidelberg

Verpackungen waren und bleiben eine Herausforderung. In der immer noch gegenwärtigen Pandemie haben Verbrauch und Aufkommen sogar noch weiter zugenommen. Die Kommunen müssen diese Herausforderung in ihrer Rolle als Entsorger bewältigen: Pro Einwohner*in müssen sie jährlich 8,50 € für die Beseitigung des Littering aufwenden. Genügt es, Geld einzusammeln? Kommunen sind aber auch Gestalter: Welche Möglichkeiten haben Kommunen mehr gestaltend präventiv zu wirken? Darüber hinaus gilt jedoch: Die „einfache“ Lösung für Verpackungen gibt es nicht: Ökobilanzen helfen jedoch Ansatzpunkte zu finden, die in der Verpackungswahl und dem Umgang damit hilfreich sein können. Insgesamt erfahren Sie in diesem Forum von verschiedenen Handlungsansätzen aus anderen Kommunen, von ökobilanziell unterfütterten Einsichten und interessanten Entwicklungen in Handel und Wirtschaft. 


(b)RENN.punkt 3: "Gemeinsam Nachhaltigkeit gestalten: Durch Zusammenarbeit von Initiativen, Zivilgesellschaft und Kommunen"

Referenten: Gerd Oelsner, RENN.süd/ Lokale Agenda 21 Karlsruhe & N.N

Für den notwendigen Wandel in eine nachhaltige Zukunft braucht es die Zusammenarbeit aller wichtigen Akteure. Und dieser Wandel findet vor allem vor Ort statt. Deshalb müssen dort Formate geschaffen werden, damit Verwaltung, Politik (Gemeinderat) und „Stadtgesellschaft“ (Initiativen, Vereine, Wirtschaft…) zusammenwirken können. Viele Erfahrungen wurden dabei in der Lokalen Agenda 21 gemacht, auf die man aufbauen kann. In den letzten Jahren sind viele eigenständige und wachstumskritische Initiativen aus der Zivilgesellschaft entstanden, die vor Ort aktiv sind. Neben themenbezogenen Initiativen sind dies vor allem auch Netzwerke, die gemeinsam die sozial-ökologische Transformation vor Ort vorantreiben. Wie können wir gemeinsam den Wandel vor Ort gestalten? Wie können wir dabei vor Ort am besten vernetzen? Wie können Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft dafür zusammenarbeiten? Das sind unsere Leitfragen, die wir im Workshop nach zwei kurzen Inputs diskutieren wollen.


(b)RENN.punkt 4: "Welche Teamkultur benötigt es, damit digitale Arbeitsorganisation produktiv wird?"

Referentinnen: Hannah Strobel & Sarah Mewes, NextEconomy Lab und Silke Sesterhenn, RENN.süd

In Zeiten von Homeoffice stehen digitale Tools hoch im Kurs. Doch wie gelingt es als Organisation alle aus dem Team auf die Reise in die digitale Welt mitzunehmen? Wie lässt sich digitale Arbeitsorganisation im Team produktiv gestalten? In unserem Workshop geben wir praktischen und fachliche Einblicke in das Thema digitale Teamorganisation und versuchen gemeinsam mit den Teilnehmenden Antworten zu finden, wie Sie die Herausforderungen der Digitalisierung im Team meistern und wie Sie diese Arbeitsweise produktiv für einen nachhaltigen Wandeln nutzen können.

Was Sie erwartet:  

  • Input zu produktiver digitaler Teamorganisation
  • Input zum Thema virtuelle Führung
  • Einblick in die digitale Teamorganisation von RENN.süd
  • Peer to Peer-Learning: Sie besprechen Herausforderungen in Hinblick digitaler Teamorganisation mit den anderen Teilnehmenden und den Trainer*innen

(b)RENN.punkt 5: "Einführung in die Online-Moderation und Workshop-Gestaltung"

Referent: Erik Bertram, KU Eichstätt-Ingolstadt/ LBE Bayern e.V.

Dieser Workshop bietet eine Einführung in die Online-Moderationsführung. Teilnehmende lernen verschiedene digitale Tools kennen, welche die Durchführung von Veranstaltungen (Meetings, Workshops etc.) unterstützen können. Darüber hinaus werden Prinzipien vorgestellt und Methoden ausprobiert, die das gemeinsame Arbeiten online erleichtern können.


(b)RENN.punkt 6: "Frühlings-Dialog: Meinung oder Begegnung – miteinander statt gegeneinander reden"

Referentin: Isabell Schäfer-Neudeck, Kraft im Wandel

Was wenn ich etwas höre, das du nicht sagst? – Mit diesem Dialog-Workshop wird dazu eingeladen, unsere Denk- und Gesprächsqualitäten beim Zuhören gemeinsam zu beobachten.

  • Wie gelingt es, uns im Gespräch begegnen zu können, auch wenn wir unterschiedlicher Meinung sind?
  • Welche Haltung braucht es zum »Einander Hören« und gegenseitigen Verständnis?
  • Was sind hilfreiche Werkzeuge dazu?

Es werden Modelle erkundet, mit denen eine tiefere Verständigung möglich wird. In kleinen Rollenspielen wird unsere Wahrnehmung geschärft, ein Gespräch in Achtsamkeit zu führen. Dabei werden auch die Spezialitäten beachtet, die ein Online-Gespräch mit sich bringt.


 

⇒ Zur Anmeldung für das RENN.süd-Forum

nach oben