Kontakt

RENN.west gründet Fokusgruppe „Nachhaltigkeit und Sport im Westen“

RENN West

Im Rahmen der Kampagne „Ziele brauchen Taten“ hat RENN.west ein Expert*innengremium gegründet, welches sich zu den Potentialen und Handlungsbedarfen von Nachhaltigkeit im Sport austauscht. Wer in der Fokusgruppe vertreten ist und welche Themen auf der Agenda stehen, verraten wir hier.

Sport und Nachhaltigkeit sind zwei Bereiche, die viel Potential mit sich bringen, wenn sie zusammen gedacht werden. Um dieses Potential auszuschöpfen, braucht es gemeinsame Anstrengungen und Ideen. Deshalb hat RENN.west eine Fokusgruppe „Nachhaltigkeit und Sport im Westen“ gegründet, in der sich 20 Akteur*innen aus den Bereichen Sport und Nachhaltigkeit aus Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz und dem Saarland vernetzen. Gemeinsam sollen sie ihre Expertisen aus verschiedenen Bereichen bündeln, zentrale Handlungsfelder und Aktivitäten identifizieren und lösungsorientiert weiterdenken. 

Agenda der Fokusgruppe

Für die zukünftige Zusammenarbeit der Fokusgruppe steht die Frage, wie Nachhaltigkeit stärker im Sport verankert werden kann, im Mittelpunkt. Dabei wird sich die Arbeit des Gremiums auf Themen stützen wie Netzwerkarbeit, Kooperationen, strategische Prozesse, politische Rahmenbedinungen, Qualifizierung, Sport als Multiplikator und andere.

Diese Akteur*innen sind dabei

20 Expert*innen aus dem Bereich Nachhaltigkeit und dem Sport sind in der Fokusgruppe vertreten. Mit dabei sind sieben Sportverbände: der Deutsche Olympische Sportbund, der Deutsche Fußball Bund, der Behinderten- und Rehabilitationssportverband RLP, die Sportjugend Hessen, sowie die Landessportbünde von Hessen, NRW und Rheinland-Pfalz. Auch Sportvereine sind vertreten: der 1. FSV Mainz 05, der SC Paderborn 07, der FC Viktoria Köln und die Sportgemeinde 1886 e.V. Weiterstadt. Außerdem bringen der NABU NRW, der Städtetag NRW, die Sporthochschule Köln, die Landesstiftung „Miteinander in Hessen“ und die IHK Nürnberg ihre Expertise ein. Von RENN.west nehmen die Partnerorganisationen ANU Hessen, ELAN RLP, LAG 21 NRW und der Umwelt-Campus Birkenfeld an der Fokusgruppe teil.

Die konstituierende Sitzung der Fokusgruppe fand am 4. Oktober 2021 im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund statt – kurz vor der Zukunftskonferenz der Kampagne „Ziele brauchen Taten“. Über nächste Schritte der Fokusgruppe informieren wir demnächst über unsere Kanäle.

nach oben