Kontakt

Aufruf zu #tatenfuermorgen in den sozialen Medien

RENN.nord

Seit 2015 nehmen jedes Jahr mehr Menschen an den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit teil. Mit über 2.500 Anmeldungen wurde 2018 ein Rekord aufgestellt, der dieses Jahr erneut gebrochen werden soll. Daher engagieren sich zahlreiche Akteure aus der Social Entrepreneurship Szene und anderen Branchen mit Bezug zu den SDGs. Mit kurzen Videoclips rufen sie in den sozialen Medien zur Teilnahme auf. Vom 24. Mai bis 1. Juni wird täglich ein neuer Aufruf über YouTube, Facebook, Instagram und Twitter veröffentlicht.

Die Akteure der Videokampagne auf einen Blick:

  • Das nachhaltige Start-up Smooth Panda bietet Toilettenpapier und Taschentücher aus Bambus und ohne Plastikverpackungen an. Besonders populär sind die Produkte in Unverpackt-Läden.
  • Mit verschiedenen Blockseifen beweisen terrorists of beauty, dass Kosmetikprodukte auch ohne Mikroplastik und sonstigen Schnickschnack produziert werden können.
  • Das Thema Plastik spielt auch für SAME oceans eine zentrale Rolle. Die gemeinnützige Organisation hat das Ziel, unsere Meere vor Plastikverschmutzung zu schützen.
  • Mit dem UNESCO Institute for Lifelong Learning konnten wir für unsere Kampagne auch eine renommierte Bildungseinrichtung mit starken Bezügen zu den SDGs gewinnen.
  • Lebensmittelverschwendung war lange Zeit ein unterschätztes Problem. Die ResteRitter zeigen mit ihren Produkten aus gerettetem Obst und Gemüse, dass viele Lebensmittel zu gut für den Müll sind.
  • Das junge Unternehmen Bridge&Tunnel ist im Bereich Upcycling schon Kult. Nicht nur aufgrund der stilvollen Produkte aus alten Jeans, sondern auch wegen ihrem Engagement im Bereich Integration.
  • Mit dem Segelschiff AVONTUUR transportiert die Crew von Timbercoast Waren sauber übers Meer und macht auf die Umweltzerstörung durch die Schifffahrtindustrie aufmerksam.
  • Komplett ehrenamtlich organisieren die Changestarters einmal im Monat das Event "Moin&Machen", um angehende Weltverbesser*innen, nachhaltige Projekte und soziale Unternehmen bekannter zu machen.
  • Mit Sustaynme konnten wir als tolle Ergänzung auch eine Bloggerin aus der Nachhaltigkeits-Szene gewinnen, die u.a. kostenlose Online-Workshops anbietet.
  • Gedreht wurden die Videos von der Agentur erster sinn, die auf nachhaltige Unternehmen spezialisiert ist. Wir freuen uns schon auf die zukünftige Zusammenarbeit!

Update (5. Juni 2019): Mit deutlich über 3.000 Aktionen wurde in diesem Jahr erneut ein Rekord aufgestellt! Vielen Dank an alle Möglichmacher*innen!

http://www.instagram.com/renn.nord

nach oben